Newsletter anmelden

Business as usual - die Bedrohung!

Der Anstieg der Meereshöhe durch die Carbon Emission gefährdet viele große Küstenstädte in der ganzen Welt.
Exemplarisch stehen hier London, New York, Sydney und Rio de Janeiro.

Angezeigt werden hier zwei Szenarien für das Jahr 2100;
einmal die Konsequenzen der Erwärmung um 4 Grad infolge von "business as usual", also wenn wir so weitermachen wie bisher und dann die Konsequenzen der 2 Grad Erwärmung, die zur Zeit als Limit verhandelt werden, um einen katastrophalen Klimawandel zu vermeiden.

Der kommende Weltklimagipfel in Paris hat entscheidende Bedeutung, welches Szenario in knapp hundert Jahren zu erwarten ist!

Mehr Infos auf http://www.climatecentral.org/