Newsletter anmelden

Zentrale Aussagen der Enzyklika von Papst Franziskus

 Zusammengestellt, kommentiert und mit Ergänzungstexten versehen von Dr. Michael Schäfers

Zur Person: Studium der Sozialwissenschaften, Theologie und Erziehungswissenschaften. Lehraufträge an der Universität Köln und Paderborn. Arbeitsschwerpunkte, Expertisen und Veröffentlichungen u.a. zu Zukunft der Arbeit, Weltwirtschaft und Entwicklung, Verteilungsgerechtigkeit, Sicherung der Sozialsysteme, Verbandspolitik in der Jugend- und Erwachsenenbildung.                                            Michael.Schaefers@kab.de


Am 18. Juni 2015 wurde die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie wendet sich nicht nur an gläubige Christen, sondern an alle Menschen und lädt zum Dialog über die drängenden ökologischen Herausforderungen ein - aufgebaut nach dem Dreischritt: Sehen – Urteilen – Handeln. „Laudato si“ ist ein detail- und kennntisreicher und mit vielen Themen und Anregungen gefüllter Text. Um die ganze Fülle der Enzyklika zu erfassen, sei die komplette Lektüre zur eigenen Meinungsbildung empfohlen.

In den u.a. Schriften von KAB-Handels-, Umwelt- und Sozialexperten werden einige in der Enzyklika angesprochenen Themenfelder näher untersucht, die für das Gemeinwohl, die Arbeitnehmerrechte und eine ökologisch und gerecht gestaltete Wirtschaftsweise von Bedeutung sind. Ausgespart werden hier die biblischen und theologischen Ausführungen und Argumentationen der Enzyklika.

 

 

Nach oben