Newsletter anmelden

Allianz für den freien Sonntag

2. Treffen der Interest-Group "Work-Life Balance"

Interview mit dem Soziologen Professor Dr. Hartmut Rosa

2014 - 2019: Arbeitsfreier Sonntag und menschenwürdige Arbeit

2. Konferenz der Europäischen Sonntagsallianz am 21. Januar 2014 im Europaparlament in Brüssel. Die europäische Allianz für den arbeitsfreien Sonntag hat mit einer Verpflichtungserklärung für EU-Parlamentarier und Kandidaten für das zukünftige EU-Parlament den Startschuss für die Europawahlen am 25. Mai gegeben.

Gründung der Europäischen Sonntagsallianz

Repräsentanten mehrerer auf nationaler Ebene bereits bestehender Allianzen, von kirchlichen Gruppierungen, Gewerkschaften und weiteren Organisationen kamen am 20.Juni 2011 zum offiziellen Gründungsakt der "Europäischen Sonntagsallianz" ("European Sunday Alliance") in die belgische Hauptstadt Brüssel.

Allianz für den freien Sonntag - 1.Europäische Konferenz "Schutz des freien Sonntags"

Erste Europäische Konferenz  am 24. März 2010 im Europaparlament in Brüssel

Allianz für den freien Sonntag

Der KAB-Stadtverband Köln führte am 27. April 2010 eine Aktion für den freien Sonntag in der Fußgängerzone der Stadt Köln durch

Gründung der "NRW-Landesallianz für den freien Sonntag" in Düsseldorf

Gründung der "Landesallianz für den freien Sonntag" am 3. März 2010 in Düsseldorf durch
die Landesarbeitsgemeinschaft der KAB in NRW, die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA), die Evangelische Arbeitnehmer-Bewegung (EAB) und die Betriebsseelsorge

4. Zeitkonferenz "Allianz für den freien Sonntag" in Fulda

Die 4. Zeitkonferenz wurde zur bislang größten Versammlung von Sonntagsschützer/innen in Deutschland. Über 130 Teilnehmende aus Gewerkschaften, Kirchen und Betrieben verbschiedeten zudem eine Resolution, in der sie die politisch Verantwortlichen auffordern die Zuständigkeit für den Sonntagsschutz wieder in Bundeshand zu geben und Ausnahmen für Sonntagsarbeit zu kontrollieren und einzuschränken